Nichts ist stärker, ...
WillkommenUnsere Welt verstehenFreie (?) MedienQuantenphysik & SpiritualitätWas kannst DU tun?Veranstaltungen & Termine

Video Links

Hier findest Du Links zu interessanten Video Seiten.

Der deutsche Kabarettist Volker Pispers bringt es auf den Punkt

Volker Pispers - 'Wohin fährt der Zug in Europa?' (12 min.)
Auf den Punkt gebracht ... in nur 12 Minuten ... nicht wegschieben und wieder wegschauen ... sondern darüber nachdenken, wo es hingehen soll in Österreich und in Europa ...

Wie uns die Medien (noch) manipulierten - Mailstream-Medien vs. unabhängige Medien

Zu Beginn ist es wichtig zu verstehen und zu er-kennen, dass unsere Medien in keiner Weise 'frei' sind und unabhängig berichten, sondern dass auf sie massiv Einfluss genommen wird. Wir erfahren nur das, was wir auch erfahren sollen. Und teilweise werden Fakten bewusst und vorsätzlich verdreht und gefälscht.

Um das (und zwar aus erster Hand) zu verstehen, schau Dir das Interview mit Dr. Udo Ulfkotte an, einem ehemaligen Spitzenjournalisten bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ), der in diesem Interview genau genau erklärt, wie er das selbst jahrelang getan hat.

Was mindestens ebenso wichtig ist (und das haben noch nicht wirklich viele Menschen er-kannt, deshalb bitte unbedingt weitergeben und weitersagen!!!), dass es schon sehr, sehr gute unabhängige Journalisten gibt (größtenteils im Internet), die vollkommen frei und unbeeinflusst sind und nicht nur bruchstückhaft berichten (wie das die klassischen Medien tun), sondern zusammenhängendes, vernetztes Wissen weitergeben.

Ein solches Beispiel (und ich habe einen Großteil meiner Informationen von diesem unabhängigen und crowd-finanzierten Medienportal) ist Ken Jebsen (Ken FM), der mittleiweile tagesaktuell über seine Homepage, seine Facebook Seite und seinen YouTube-Kanal (alle Links siehe nachstehend) unabhängigen Journalismus betreibt.

Bilde Dir einfach Deine eigene Meinung und spüre für DICH, wo Du DEINE Wahrheit findest!

Dr. Udo Ulfkotte – über unsere Medienlandschaft und gekaufte Journalisten (93 min.)
Dr. Ulfkotte hat 17 Jahre für die Frankfurter Allgemeine Zeitung gearbeitet. Die FAZ verstand sich, so Ulfkotte, lange als die Lehman Brothers unter den Print-Medien. Vor der Pleite.

Wer für die FAZ schrieb, hatte Macht. Er konnte Personen hochschreiben - aber auch zerstören. Er war als FAZ-Redakteur Teil einer Presse-Maschinerie, deren Aufgabe es bis heute ist, die Deutungshoheit des Imperiums zu verteidigen. Je länger Ulfkotte blieb, desto höher wurde der Preis, den er dafür zu bezahlen hatte, denn das Bild, dass die FAZ von sich nach außen verkauft, hatte und hat mit den tatsächlichen Methoden, wie hinter den Kulissen Meinung gemacht wird, wenig zu tun. Die FAZ ist ein Manipulationstool für die Reichen und Schönen, und steht damit der BILD, der Welt oder der Süddeutschen in nichts nach.

Wir trafen den Whistleblower Ulfkotte im Westerwald zu einem 90-minütigen Gespräch. Das Interview mit KenFM ist seit dem Erscheinen seines Bestsellers „Gekaufte Journalisten“ (erhältlich im Kopp Verlag) der erste Kontakt Ulfkottes mit einem deutschen Medium, nachdem bereits viele internationale Journalisten über das Buch und seinen Autor berichtet hatten. Die Welt liebt den Verrat, aber sie hasst den Verräter.

Ken FM (unabhängiger Journalismus)
Ein sehr, sehr gutes alternatives & vor allem crowd-finanziertes Medienformat von Ken Jebsen

Ken FM - Youtube Kanal

Ken FM - Facebook-Seite

Weltgeschehen - was in dieser Welt wirklich läuft

Bitte schau Dir all diese Videos sehr kritisch an und bilde Dir Deine EIGENE Meinung. Nur durch Deine EIGENE Unterscheidungsfähigkeit ist es Dir möglich, die Wahrheit zu erkennen und Deine eigenen Entscheidungen aufgrund dieser Erkenntnisse zu treffen.

Präsident Eisenhower 1961 und Präsindet Kennedy 1963 warnen vor der steigenden Macht des 'militärisch-industriellen Komplexes' (9:03 min.)
0:29 bis 2:14 min.
Abschiedsrede von Dwight D. Eisenhower, General im 2. Weltkrieg und US Präsident von 1953 bis 1961 mit klarer und eindringlicher Warnung vor den ‚militärisch – industriellen Komplex‘

2:15 bis 8:30 min. (Rede ab 3:10 min.)
Historische Rede von John F. Kennedy (US Präsident von 1961 bis zu seiner Ermordung am 22. November 1963) vom 17. April 1961 vor amerikanischen Pressevertretern, in der er sie inständig und mit unmissverständlicher Deutlichkeit bat, Ihn bei seinem Kampf und die Aufklärung der Bevölkerung unterstützen.

Dr. Daniele Ganser (Teil 1) – über Ressourcenkriege, Peak Oil, Imperium USA (49 min.)
Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa - Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung" wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt.

Ganser leitet außerdem das Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER - http://www.siper.ch), das auf dem Gebiet der Friedens- und Energieforschung tätig ist. Darüber hinaus lehrt der Schweizer Historiker Forschungen zum Fall 9/11. Allein die Existenz dieses Forschungsfeldes sorgte nicht nur in der Schweiz immer wieder für heiße Diskussionen. Auch Anrufe aus Washington blieben nicht aus.

http://www.siper.ch
http://www.danieleganser.ch
http://www.kenfm.de

Dr. Daniele Ganser (Teil 2) – über Nato Terror, 9/11, Ausblich und Lösungsansätze (64 min)
KenFM traf Dr. Daniele Ganser zum Teil 2 dieses Videos in Basel und sprach mit ihm über NATO-Politik, Ressourcen- und Wirtschaftskriege, die Causa 9/11 und die globalen Vorgehensweisen des amerikanischen Imperiums.

Die zentrale Erkenntnis des Gesprächs: Wir befinden uns in einem Informationskrieg, und jeder, der über Zugang zum Netz verfügt, befindet sich an der Front.

Dr. Daniele Ganser - Die Terroranschläge vom 11 September 2001 und ihre Folgen (115 min.)
Dr. Ganser erklärt in diesem Vortrag die Verbindung von 9/11 zum Krieg ums Erdöl und weist als Historiker auch auf eindeutig vorliegenden Ungereimtheiten in Bezug auf 9/11 hin.

Insbesondere der Einsturz eines dritten Gebäudes in unmittelbarer Nähe der beiden World Trade Center (WTC 1 und 2), nämlich des World Trade Centers 7 (WTC 7), das einstürzte, ohne das ein Flugzeug hineingeflogen wäre. Noch brisanter wird es, wenn man weiß, dass der offiziellen Untersuchungsbericht der amerikanischen Regierung, der die Vorgänge am 11. September untersucht hat (9/11 Commission Report) den Einsturz dieses Gebäudes mit keiner Silbe erwähnt.

Die Klärung all dieser Fragen und deren historisch korrekte Aufarbeitung ist zweifellos wichtig, da 9/11 ein weltweites Trauma darstellt, das nach wie vor für uns alle spürbare, weitreichende Folgen nach sich zieht (Stichworte: Kampf gegen den Terror, die Legitimation weitere Aufrüstung, usw.)

Dr. Daniele Ganser - Regime Change in der Ukraine?

Dr. Daniele Ganser - Die NATO (wichtiges Hintergrundwissen) (89 min.)
Die NATO - North Atlantic Treaty Organisation (NATO), die von den USA angeführte größte Militärallianz der Erde, sagt sie wolle Frieden und Demokratie fördern. Hat die NATO ihre eigenen Werte verraten? Die NATO ist ein Militärbündnis von 28 nordamerikanischen und europäischen Staaten und wurde 1949 gegründet. Gemäß dem Nordatlantikvertrag ist die NATO ein rein defensives Bündnis. Die NATO Mitglieder verpflichten sich zur friedlichen Konfliktbeilegung und freundschaftlichen Ausgestaltung internationaler Beziehungen. Nur für den Fall des bewaffneten Angriffs auf eines der Mitglieder verpflichtet der Vertrag die übrigen Mitgliedstaaten zur kollektiven Selbstverteidigung.

Während der Zeit des Kalten Krieges bestand die Hauptaufgabe der NATO darin, die Freiheit und Sicherheit der Mitglieder durch Abschreckung und ständige Abwehrbereitschaft gegenüber der Sowjetunion und dem Warschauer Pakt zu garantieren. Erst nach dem Ende des Kalten Krieges 1991 begann die NATO international Kriege zu führen. 1994 flog die NATO Luftangriffe im Bosnienkrieg. 1999 flog die NATO Luftangriffe gegen Serbien im Kosovokrieg. Ab 2001 führte die NATO Krieg in Afghanistan. 2011 führte die NATO Krieg gegen Libyen.

Die Friedensbewegung ist der NATO gegenüber kritisch eingestellt und fragt ,warum das ursprünglich defensive Bündnis heute offensiv Krieg führt.

Dr. Daniele Ganser - Medienkompetenz
Speziell gedacht und gemacht für die 15 bis 25 jährigen, aber interessant und wichtig für jeden von uns!

Rede von George Friedman (amerikanischer Geostrategie-Berater und Leiter des US-Thinktanks STRATFOR) zum wahren Zeil der USA in Europa und in der Ukraine (13 min.)
Schaut Euch das an ... hier sagt ein Vorsitzender eines führenden US-amerikanischen Thinktanks für Fragen der US-amerikanischen Geostrategie unverblümt, welches Ziel die Amerikaner schon seit Jahren verfolgen.

Wir ALLE sollten dieses Spiel schnellstens durchschauen und dementsprechenden Druck auf unsere Regierung ausüben, sich innerhalb von Europa NICHT auseinanderdividieren zu lassen !!!

4 Februar 2015. Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman in einem Vortrag für The Chicago Council on Global Affairs über die geopolitischen Hintergründe der gegenwärtigen Ukraine-Krise und globalen Situation insgesamt. Ausschnitte.

Analyse von Willy Wimmer, Albrecht Müller und Dr. Daniele Ganser zu den Äußerungen von George Friedman (siehe Video zuvor) (79 min.)
Amerikanische Aussenpolitik wird, bevor sie das Weißen Haus verkündet, in Think-Tanks erdacht. Hier geht es vor allem um private Ziele die dann militärisch vom Staat umgesetzt werden. Einer der einflussreichsten Denkfabriken für Geopolitik nennt sich STRATFOR (Strategic Forecasting Inc) und wird von Georg Friedman geleitet.

Am 5. Februar 2015 traf sich STRATFOR in Chicago um über Krieg und Frieden auf dem Europäischen Kontinent zu beraten. Nach der Tagung kam es zu einem finalen Statement von Friedman. Der Gründer der Organisation nahm dabei kein Blatt vor dem Mund und sprach ganz offen über seine Ziele wenn es um die Politik der USA in Europa geht. STRATFOR ist auch im Umfeld des Präsidenten aktiv und hat einen heißen Krieg in Europa quasi beschlossen. Primäres Ziel dieses Krieges ist es, so Georg Friedman, einen Keil zwischen die Deutsch-Russischen Beziehungen zu treiben.

Der von Putin vorgeschlagene gemeinsame Wirtschaftsraum, der sich von Lissabon bis Wladiwostok erstreckt, ist den USA mehr als ein Dorn im Auge. Sie betrachten diese Idee als Kampfansage gegen Washington und sind bereit, dafür den Frieden in Europa nachhaltig zu zerstören.

Geht es nach STRATFOR, schießen Übermorgen schon wieder Deutsche auf Russische Soldaten. Georg Friedman macht aus dieser Machiavelli-Politik keinen Hehl. Er gibt offen zu, dass die USA seit je her alles getan hätten um Russen und Deutsche wann immer es geht gegeneinander aufzuhetzen.

KenFM wagt einen umfangreiche Analyse der STRATFOR-Pläne und sprach dazu mit Willy Wimmer, Albrecht Müller und Dr. Daniele Ganser. Es geht auch um die Frage wie die europäische Politik sich aus dem zerstörerischen Kriegskurs der USA lösen können und welche Rolle aktuell der neuen Friedensbewegung zukommt.

Gründe für die Schuldenkrise, Finanzsystem

„Der größte Raubzug der Geschichte" Interview mit Matthias Weik und Marc Friedrich (34 min.)
Interview mit Matthias Weik und Marc Friedrich, die Autoren des Bestsellers „Der größte Raubzug der Geschichte. Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden". Im Interview sprechen sie über den für sie zunächst unerwartet großen Erfolg Ihres Buches und ihre Gründe dafür, sich überhaupt kritisch mit dem Finanzsystem auseinanderzusetzen. Das persönliche Miterleben des wirtschaftlichen Zusammenbruchs in Argentinien 2001 gab Marc Friedrich den entscheidenden Impuls hierzu. Auch der heiß diskutierte Report „Taxing Times" des IWF, mögliche Kapitalverkehrskontrollen und eventuell damit einhergehende Grenzkontrollen, die aktuellen politischen Vorstöße zur Abgabe des nationalen Haushalsrechts an die EU-Kommission und das Erstarken der Front National in Frankreich werden thematisiert. Außerdem schildern die beiden ihre Ansichten zum Thema Auswanderung aus Europa und verraten uns, was sie über Gold als Geldanlage denken.

Zwar befürchten die Autoren, dass es ohne großen Schmerz selten (gesellschaftliche) Änderungen gibt, jedoch hoffen Sie trotzdem auf einen Bewusstseinswandel der Menschheit vor dem „großen Knall". Als grundsätzliche Ursache des pervertierten Finanzsystems sehen sie die menschliche Gier. Sie kritisieren das herrschende Schuld(Papier)geldsystem, die Geldschöpfung privater Banken, u.a. durch Bilanzverlängerung, den Zinseszins, sowie das hieraus resultierende exponentielle Wachstum der meist nur virtuellen Verrechnungseinheiten und empfehlen ein Investieren in Sachwerte bspw. in Form von Wald und Wiese oder Edelmetallen, um bei einem Systemreset nicht vollkommen leer auszugehen. Denn davon, dass die Masse der Menschen zukünftig in irgendeiner Form „enteignet" wird, sind sie fest überzeugt.

Dirk Müller in ORF III 'Das ganze Interview' vom 17. Mai 2012 (67 min.)
Dirk Müller, auch genannt "Mr. DAX", Aktienhändler an der Frankfurter Börse, international bekannt geworden, weil er seinen Trader - Arbeitsplatz direkt unter der Anzeigetafel des DAX hatte und die Medien seine Mimik als Barometer für die Aktienentwicklung verwendeten, ist für mich ein Positivbeispiel, wie Wirtschaft und Aktienhandel auch gelebt werden kann. In diesem auch von Chri­stoph Ta­kacs phantastisch geführten, hoch interessanten, etwa 1 Stunde langem Interview erläutert Dirk Müller unter anderem die Möglichkeiten, wie Europa seine Wirtschaft in dieser schwierigen Situation positiv weiterentwickeln könnte ... derzeit schaut es jedoch nicht so aus, als würden wir, angeführt durch unsere Staatschefs und EU- Politiker, um den Sumpf, der vor uns liegt, herumgehen ... nach diesem Interview versteht man die Zusammenhänge ein wenig besser und weis auch, wo die Auswege aus dieser Misere liegen ...

Bilderberg - Konferenz

Die Bilderberg - Konferenz ist ein jährlich stattfindendes (ehemals Geheim-) Treffen der wohl mächtigsten Personen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Hochadel, Banken, Geheimdiensten, Militär, & Medien).

In diesem Jahr (2015) findet dieses Treffen unmittelbar nach dem G7 Gipfel in Bayern in Österreich statt, nämlich von 10. bis 15. Juni 2015 im ***** Interalpen Hotel Tyrol in Buchen bei Telfs (Tirol).

Mittlerweile ist auch durchgesickert (die genauen Tagungsthemen werden natürlich niemals öffentlich gemacht), worum dieses Treffen in diesem Jahr gerade in Tirol stattfindet und welches Thema (selbstverständlich unter vielen anderen) auf der Agenda steht:

Das Thema: WASSER

Es geht (natürlich nur mutmaßlich, da man in diesem Zusammenhang ja nie eine offizielle Bestätigung erhält) darum, wie erreicht werden kann, dass immer mehr Wasserrechte in die Hände multinationaler Großkonzerne kommt. Und genau das wurde bereits vor mehreren Jahren über einen sehr schlauen Trick bzw. Umweg bereits erreicht.

Denn seit 2003 besitzt der niederländische Braukonzern HEINEKEN die Aktienmehrheit der österreichischen Brau-Union (zur Brau-Union gehören unter anderem die Brauereien Gösser, Zipfer, Kaiser, Puntigamer, Schwechater, Reininghaus, Wieselburger, Schladminger, Villacher) ... und selbstverständlich sind mit dem Eigentum einer Brauerei auch immer umfangreiche Wasserrechte verbunden ... somit wurde mit dem Verkauf all dieser Brauereien auch die damit verbundenen Wasserrechte mit verkauft.

Ein weiterer derartiger Fall ist Römerquelle, das (und das ist auch interessant zu beobachten) ebenfalls im Jahr 2003 zu 100 % von Coca Cola übernommen wurde. Auch hier gelangten sämtliche Wasserrechte, die die Firma Römerquelle inne hat, in die Hände des US-amerikanischen Getränkemultis Coca Cola.

Die 'Kronen Zeitung' am 19.4.2015 zum Bilderberg Treffen 2015 in Tirol

Bilderberg 2014 - Ein Roadmovie - Doku - Deutsch (80 min.)
http://www.Wahrheitsbewegung.net - Zahlreiche Aktivisten aus verschiedenen Ländern fanden sich im Mai 2014 in Kopenhagen ein, um ein Zeichen gegen Geheimhaltung zu setzen. Hier die Dokumentation dazu. Deutsche Untertitel können aktiviert werden.

Gerhard Wisnewski: Drahtzieher der Macht - Die Bilderbergerverschwörung (50 min.)
Gerhard Wisnewski im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt beim Quer-Denken.TV-Kongreß.

In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, daß es auch auf diese Weise geplant war (Franklin D. Roosevelt - 32. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika). Nehmen wir an, diese Aussage von Franklin D. Roosevelt entspricht den Tatsachen, dann stellt sich die Frage, wer sind die Planer und wo finden die Planungen, Instruktionen und Koordinierungen statt?

Solche Gelegenheiten könnten z.B. der G7, G8 oder G20-Gipfel sein. Neben den zahlreichen Staatschefs und wichtigen Regierungsmitgliedern sind bei diesen Anlässen allerdings auch mehrere hundert Journalisten anwesend. Man darf davon ausgehen, daß diese Veranstaltungen lediglich einen formalen und repräsentativen Charakter haben und wichtige Entscheidungen hier nicht getroffen werden.

Ein großer Teil der Politik findet hinter geschlossenen Türen statt. Noch vor einigen Jahren schwirrte der Begriff Bilderberger als verschwommener Begriff durch die "Verschwörungsszene". Angeblich wird hier die politische und wirtschaftliche Entwicklung seit Jahrzehnten maßgeblich geprägt. Der investigative Journalist Gerhard Wisnewski wollte mehr wissen und setzte sich mit diesem Thema intensiv auseinander.

Schnell fand er Antworten, insbesondere auf die Frage warum es vor dem Internetzeitalter keine Berichterstattung zu diesem Thema gab. Nahezu alle großen Medienkonzerne sind auf dem als geheim eingestuften Bilderbergertreffen vertreten. Ist es daher ein Wunder, wenn man aus unseren Medien sehr wenig darüber erfährt? Auch dies ist ein weiterer Grund für die Glaubwürdigkeitskrise der Medien.

Ist es nicht auch verwunderlich wenn Personen wie Helmut Schmidt, Helmut Kohl oder Angela Merkel nur wenige Monate nach Ihrer ersten Teilnahme an der Bilderbergerkonferenz Bundeskanzler oder Ministerpräsident werden. Oder wenn Jürgen Schrempp und Josef Ackermann kurz danach die Geschicke von Weltkonzernen wie Daimler und Deutsche Bundesbank leiten? Oder Bill Clinton oder Tony Blair ihre „Aufgaben“ übernehmen? Alles nur Zufall? Wohl kaum, wenn man die Bemühungen sich von der Öffentlichkeit abzuschotten betrachtet.

Gerhard Wisnewski hat bereits mehrfach versucht vor Ort von der Konferenz zu berichten, was ihm aber kaum gelang. Aus diesem Grund zählt er zu den größten Kritikern der Bilderberger. Wie kann es sein, daß hochrangige Politiker als gewählte Volksvertreter, bezahlt von Steuergeldern um eine derartige Intransparenz "bemüht" sind? Es wäre ihre Pflicht das Volk über die Inhalte und Gespräche aufzuklären.

Im Gespräch mit Michael Vogt gibt Gerhard Wisnewski seine gesammelten Erkenntnisse zur Bilderbergerkonferenz wieder und erläutert wie Politik und Wirtschaft im verborgenen gelenkt werden.

Die offizielle Homepage der Bilderberg Konferenzen
Seit wenigen Jahren gibt es auch eine offizielle Homepage der Bilderberg - Konferenzen, ohne genaue Konferenzinhalte, jedoch mit den Teilnehmerlisten der letzten paar Konferenzen. Dass es überhaupt eine offizielle Homepage gibt (nach dem diese Konferenzen jahrelang geheim und vollkommen unbemerkt von der Öffentlichkeit stattgefunden haben) zeigt, wie weit all diese im Dunkeln stattfindenden Vorgänge bereits ans Licht gekommen sind und immer mehr Menschen bekannt und bewussst werden.

Das ist auch ein essentieller Aspekt diese Bewusstseinswandels, zu erkennen, wer die maßgeblichen Kräfte sind, die über die Ent-wicklungen auf diesem Planeten ent-scheiden ...

Liste von Teilnehmern an Bilderberg-Konferenzen (Wikipedia)
Wichtig ist hier (zu Wikipedia) anzumerken, dass Wikipedia kurz nach 9/11 in den USA entstanden ist. Aus einschlägigen Erfahrungen (z.B. von Dr. Daniele Ganser, siehe Interviews weiter oben in dieser Liste) wissen wir, dass der Inhalt von Wikipedia zwar von jedem, der sich auf Wikipedia registriert, verändert werden kann, jedoch diese oft sehr schnell und sehr nachhaltig wieder zu einem Inhalt zurück geändert werden, der wem auch immer (ich enthalte mich da jetzt irgendwelchen Spekulationen, wer da am Werken ist) besser gefällt.

9/11

Mehr als 2000 Architekten und Ingenieure forden eine Wiederaufnahme der ofiziellen Untersuchungen zu 9/11 (Englisch, 114min.)
deren Webseite: www.AE911truth.org

Wenigen Menschen in Europa ist bekannt, dass sich in den USA mittlerweile mehr als 2000 Architekten, Ingenieure, Physiker, Wissenschaftler und andere Techniker zu einer Non-Profit-Organisation (Architects & Engeneers for 9/11 Truth) zusammengeschlossen haben, die eine Wiederaufnahme der offiziellen Untersuchungen zu 9/11 fordert.

Das aus dem Grund, weil es nicht nur massive Zweifel an der offiziellen Version gibt, sondern es Fakten und Umstände gibt, die sich mit der offiziellen Version der Ereignisse nicht erklären lassen.

In diesem Vortrag von Richard Gage, einem ehem. Architekten und Sprecher von 'Architects & Engeneers for 9/11 Truth' werden all diese Fakten und deren eigene Forschungs- und Untersuchungsergebnisse Punkt für Punkt dargelegt und beweisen, das das offizielle Untersuchungsergebnis der US Regierung so nicht stimmen kann.

Eine neue, unabhängige Untersuchung ist dringend erforderlich, da einerseits alle Hinterbliebenen ein Recht haben, die Wahrheit zu erfahren, aber auch die Weltbevölkerung (also auch wir) noch immer mit den Auswirkungen dieses weltweiten Traumas leben müssen.

Wie? Insbesondere dadurch, dass 9/11 von den USA zum ersten Bündnisfall der NATO ausgerufen wurde. Das heißt, dass alle NATO Mitglieder einem anderen NATO Mitglied militärisch zu Hilfe kommen müssen, sollte ein Mitglied direkt angegriffen werden. Direkte Folge daraus ist der 'Krieg gegen den Terror', den wir noch immer (14 Jahre danach) noch immer er-leben ...

Robert Stein - Vortrag 9/11 Megaritual (92 min.)
Vieles an der offiziellen Version des 11. September kann nicht stimmen. Doch was ist denn nun eigentlich wirklich passiert? Während die halbe Welt mit klaffenden Unterkiefer vorm Fernseher sitzt, hört sich Präsident Bush in einer Grundschule eine Geschichte über "die Hausziege" an ...

Elektromobilität

Warum das Elektroauto sterben musste ... (88 min.)
Warum verbrennen Fahrzeuge nach wie vor in einem aufwendigem Prozess eine wertvolle Ressource, anstatt einen auf eine saubere Umsetzung der Energie durch Elektroautos zu setzen?

Warum das Elektroauto sterben musste (Who Killed the Electric Car?) ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahre 2006 von Chris Paine. Er zeigt im Film, wie im Jahr 1990 die Einführung von Elektroautos durch Industrie und Politik nicht nur behindert, sonder quasi völlig behindert und aufgehalten wurde. Der Film erzählt dies anhand der Geschichte des General Motors EV1, wie absurd die komplette Geschichte abgelaufen ist, dass sogar am Ende entgegen der Kundenwünsche, die Fahrzeuge von GM unter Polizeischutz abgeholt und verschrottet wurden. Da wird man als Zuschauer nicht nur einmal den Kopf schütteln.

Wie die Politik große SUVs um ein vielfaches förderte. Umweltschutzgesetze des California Air Resources Board, so geändert wurden, dass der EV1 keine Chance mehr hatte. Die damals führende Akkutechnologie der Ni-MH-Akkus wurde plötzlich an die Ölindustrie (Texaco - Chevron) verkauft und die hielten dann ordentlich den Finger drauf.

Der Film ist mehr als nur bloße Verschwörungstheorie und zeigt die Verflechtungen und Machenschaften von Automobilherstellern, Ölindustrie und Regierungen. Zudem werden auch die Technologien der Elektroautos, Batterien/Akkus und der Wasserstofftechnologie beschrieben. Auch bekannte Stars und Persönlichkeiten werden dort gezeigt, welche zum damaligen Zeitpunkt ein Elektroauto fuhren, wie zum Beispiel Mel Gibson, Tom Hanks, Alexandra Paul, Peter Horton, und Ed Begley, Jr..
Quelle:http://www.elektroautosforum.de/

Link: http://whokilledtheelectriccar.com/

Wie Kaberettisten uns klar zu machen versuchen, was in dieser Welt wirklich läuft ...

Volker Pispers 2015: Russland hat noch nie den Westen angegriffen (6:33 min.)
Deutschlands beliebtester Kabarettist Volker Pispers - Auftritt beim Deutschen Kleinkunstpreis 2015 in Mainz.

Interessantes und Inspirierendes

Team Hoyt - ein Vater läuft mit seinem behinderten Sohn den Ironman auf Hawaii
... berührend und inspirierend … dieses Video spiele ich sehr häufig am Ende des Erlebnisabends ...

Team Hoyt - A fathers love - The worlds strongest dad
Rick Hoyt hat sogar einen Universitätsabschluss gemacht ...

Jury in Tränen... 17jähriger rockt Casting Show (mit deutschen Untertiteln)
Einfach berührend ... und unglaublich, welches Schicksal sich eine Seele für diese Inkarnation aussuchen kann ...

Forrest Gump Filmmusik (mit Federnflug) vom Alan Silvestri
... die berührende Musik zu einem berührenden Film ...

Nick Vuijcic - ein Mann ohne Hände und ohne Beine verändert die Welt
... leider nur in Englisch ... dem ist aber nichts mehr hinzuzufügen ...

TED Talk - Dr. Jill Bolte Taylor - eine Gehirnforscherin bekommt Schlaganfall
Dr. Jill Bolte Taylor beschreibt in diesem ca. 17 minütigen Talk im Rahmen eines TED Events, wie Sie Ihren Schlaganfall erlebt hat ... und berichtet als studierte Gehirnforscherin: Wir sind viel, viel mehr als nur unser Körper ... unbedingt bis zum Schluss anschauen ... sehenswert, berührend und sehr lehrreich ...

Free Hugs Salzburg
... ohne Worte ...

Ilana Yahav – SandFantasy
… eine Sandkünstlerin in Aktion …

Dans in het Centraal Station, Antwerpen op maandag 23 maart 2009
... schaut Euch das an ... einfach cool …

Gesundheit & Ernährung

Zunderschwamm Kurzpräsentation (9:51 min.)
Hier erfährst Du alles Wissenswerte über die Wirkungsweise der Zellwand des Zunderschwamms - zum Ausleiten, Entgiften und vielem mehr! Ein wirklich außergewöhnliches Hilfsmittel aus Mutter Natur!

Falls Du Fragen dazu hast, bitte mich einfach zu kontaktieren!

Agrarprofit - Kurzfilm (5:28 min)
AGRAPROFIT - Der Kurzfilm dokumentiert eine Guerilla Aktion, die im September 2012 auf dem Wochenmarkt einer deutschen Großstadt durchgeführt wurde. Das fiktive Unternehmen „Agraprofit" ist neu auf dem Markt und hat ein innovatives Verkaufskonzept: Billige Produkte und gleichzeitig volle Transparenz der Produktionskette. Es konfrontiert die Kundschaft dezent lächelnd mit den Produktions- und Handelsbedingungen der angebotenen Billiglebensmittel. Schilder zeigen, was hinter den Produkten steckt: Zum Beispiel "Kinderarbeit? - Dann sind sie wenigstens weg von der Straße!". Hintergrund der Aktion: Deutsche zählen zu den größten Schnäppchenjägern Europas. Noch immer ist der Preis, insbesondere bei Lebensmitteln, wichtigstes Kaufkriterium. Die Lebensmittelindustrie täuscht mit schönen Werbeslogans über die fragwürdige Entstehung der Billigprodukte hinweg. Aber wie aufgewühlt, beunruhigt oder auch unbeeindruckt reagieren die Menschen, wenn sie direkt hören, welche Zustände andernorts mit ihrem Einkauf verbunden sind? Der Film dokumentiert die verschiedenen Reaktionen und hinterlässt die Frage, wie man selbst reagiert hätte. Was die Käufer nicht wissen: Alle Erzeugnisse an diesem Marktstand kamen aus Öko-Landbau und Fairem Handel!

[ Kontakt ] [ Sitemap ] [ Impressum ] [ AGB ] [ Datenschutz ]

© 2017 Wahrheitsbewegung.eu. Alle Rechte vorbehalten.